Behandlungsschienen / Aligner

CA® CLEAR ALIGNER wurden speziell für die Korrektur der Zahnfehlstellungen Erwachsener und Jugendlicher entwickelt. Es werden biokompatible Kunststoffschienen getragen, die für das Umfeld kaum sichtbar sind. Diese Schienen können jederzeit herausgenommen und auf einfache Weise gereinigt werden.

Die CA® CLEAR ALIGNER Schienen werden  individuell für Sie angefertigt und im Laufe der Behandlung mehrmals ausgetauscht. Jede einzelne Schiene orientiert sich an Ihrem individuellen Behandlungsfortschritt und korrigiert Ihre Zähne sanft Schritt für Schritt.

Das CA® CLEAR ALIGNER Therapiekonzept wurde speziell für die ästhetische Korrektur von Zahnfehlstellungen entwickelt und hat sich in der kieferorthopädischen Praxis weltweit bewährt.

Grundsätzlich können viele Zahnfehlstellungen mit CA® CLEAR ALIGNER Schienen korrigiert werden. Ihre individuelle Situation kann jedoch nur ein zertifizierter Kieferorthopäde abklären. Er berät Sie und prüft, ob das CA® CLEAR ALIGNER System für Ihre Fehlstellung geeignet ist.

Die Herstellung von CA® CLEAR ALIGNER erfolgt im eigenen Praxislabor. So kann kurzfristig auf alle Situationen reagiert werden. Dagegen werden Invisalign® und Orthocaps® ausschließlich Fremdlabor mit entsprechend langer Reaktionszeit gefertigt.

Behandlungsverlauf

  • Anamnese / Beratung
    Es wird diagnostiziert und geprüft, ob für Ihre Zahnfehlstellung das CA® CLEAR ALIGNER Schienensystem geeignet ist.
  • Herstellung des Modells
    Wenn eine Behandlung mit CA® CLEAR ALIGNER erfolgen soll, werden die Zahnbögen abgeformt zur Herstellung von Situationsmodellen. Anschließend werden die fehlstehenden Zähne herausgesägt und neu positioniert. So wird das angestrebte Behandlungsziel simuliert im diagnostischen Set-up.
  • Therapeutisches Set-Up und Schienenfertigung im Labor
    Für das erste Schienen-set werden einzelne Zähne aus dem Modell herausgesägt und minimal in Richtung diagnostisches set-up bewegt. Dies ist die Basis für das erste CA® CLEAR ALIGNER Schienen-set. Es werden zunächst drei CA® CLEAR ALIGNER Schienen angefertigt, die aufeinander aufbauen. Diese sind im Normalfall jeweils ca. 2 Wochen täglich 22 Stunden zu tragen.
  • Anpassung in der Praxis
    In der Praxis wird dann das erste CA® CLEAR ALIGNER Schienenset eingesetzt und die Passung geprüft. Ein Druckgefühl an den Zähnen ist zu spüren. Dies ist das sichere Zeichen, dass die Zähne nun in die gewünschte Richtung korrigiert werden.
  • Erste Trageperiode
    Im Gegensatz zu anderen Alignersystemen werden bei CA® CLEAR ALIGNER pro Behandlungsschritt 3 Schienen hergestellt, die aus unterschiedlichen Materialstärken bestehen. In den Wochen 1 und 2 wird die  dünne Schiene getragen, damit die Zähne sich an den Druck der Zahnkorrektur gewöhnen können. In den Wochen 3 und 4 folgt eine etwas stärkere Schiene, bevor in den Wochen 5 und 6 eine härtere Schiene getragen wird. So werden die Zähne effektiv und schonend korrigiert.
  • Behandlungsfortschritt
    Zum Ende der 6. Woche wird kontrolliert, wie sich die Zahnfehlstellung während der Behandlung entwickelt hat. Meist werden erneut Abdrücke angefertigt. Auf Grundlage dieser neuen Ausgangssituation wird nun im gleichen Verfahren ein neues Set an Schienen hergestellt, das die Zähne wiederum schrittweise in Richtung Behandlungsziel korrigiert. Dieser Ablauf wird nun so lange wiederholt, bis die Zahnkorrektur abgeschlossen ist. Im Anschluss an die Behandlung empfiehlt sich ein festsitzender Retainer, um die Zahnkorrektur abzusichern.

Beispiel einer erfolgreichen Behandlung mit CA® CLEAR ALIGNER

Aus Datenschutzgründen benötigen wir Ihre Zustimmung um YouTube zu laden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme zu

© SCHEU-DENTAL GmbH

Die Herstellung von CA® Clearaligner erfolgt im eigenen Praxislabor. So kann kurzfristig auf alle Situationen reagiert werden. Dagegen werden Invisalign® und Orthocaps® ausschließlich Fremdlabor mit entsprechend langer Reaktionszeit gefertigt.

Sie haben Fragen oder möchten
einen Termin vereinbaren?

Kontakt
Kontakt